- Food First Informations- und Aktions-Netzwerk Berlin - https://www.fian-berlin.de -

Zum Valentinstag und danach: Blumen umweltverträglich FAIRschenken (Veranstaltung am 12.02.2010)

Zum Valentinstag und danach: Blumen umweltverträglich FAIRschenken

Um den Valentinstag herrscht jedes Jahr Hochkonjunktur im Blumenhandel – wer freut sich nicht über einen bunten, duftenden Strauß? Dass die meisten Blumen gerade zur winterlichen Jahreszeit nicht in unserer Region wachsen, wird dabei leicht vergessen.

Leider haben der Anbau und Handel von Blumen auch eine dunkle Seite. In den Entwicklungsländern werden Blumen für unseren Markt oft unter menschenunwürdigen und umweltschädlichen Bedingungen angebaut und über Tausende von Kilometern transportiert. Auch in Europa ist ein umweltschonender Anbau von Zierpflanzen noch kein Standard. Doch es gibt Möglichkeiten, durch Aufmerksamkeit beim Blumenkauf etwas gegen diese Missstände zu tun. Auf der Veranstaltung wird vorgestellt, wie Sie besser Blumen kaufen können. Welche umweltfreundlich angebauten Pflanzengibt es in der Region? Was sind fair gehandelte Blumen und wie kann man sieim Handel erkennen?

Diese und andere Fragen waren Gegenstand der  Film-, Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit Angelika Schaffrath Rosario (FIAN Berlin) am Freitag, den 12. Februar 2010 in Schulzendorf bei Berlin, die von Cornelia Behm MdB (Bündnis 90/Die Grünen) und Elisa Biowelt veranstaltet wurde.

Mehr Infos zum Thema sind online hier [1] zu finden.

Hintergrundinformationen [2] von FIAN Deutschland zum tragischen Pestizid-Tod eines Blumenarbeiters am 07. Januar 2010 in Uganda und die dazugehörige Eilaktion. Bitte beteiligen Sie sich/ beteiligt euch! Sie ist auch jetzt (September 2010) noch aktuell, weil darin auch die Durchführung von Tarifverhandlungen gefordert wird und die Tarifverträge bis heute noch nicht abgeschlossen sind.